Annika Leister, geboren 1986, schreibt seit November 2018 über Landespolitik und Lokales bei der Berliner Zeitung. Zuvor war sie ein Jahr lang Teil der DuMont-Hauptstadtredaktion in Berlin - bis die Redaktion aufgelöst wurde. Sie hat Ethnologie und Germanistik an der Universität zu Köln studiert und ein Volontariat beim Kölner Stadt-Anzeiger absolviert, mit Hospitationen bei kna, Radio Köln und DuMont-Hauptstadtredaktion.

 

Sie arbeitete als Freie in der Onlineredaktion und im Magazin des Kölner Stadt-Anzeigers sowie der Onlineredaktion der BZ in Berlin. Ihre Texte sind erschienen bei Spon, Bento, Kölner Stadt-Anzeiger, Berliner Zeitung, Frankfurter Rundschau, Mitteldeutsche Zeitung und Weserkurier.

Themen (Auszug): Digitales von DSGVO bis Zuckerberg, Serien, Künstliche Intelligenz, Gleichberechtigung, neue Arbeitsformen, prekäre Arbeit, Lobbyismus und Transparenz, Rechtspopulismus, rechte Gewalt.